Plasmatron Brenner

Beim PLASMATRON®-Brenner wird das Plasma außerhalb der Düse und nicht wie bisher in der Düse erzeugt. Die Fokussierung des Plasmastrahls erfolgt nicht durch eine stark gekühlte und hoch beanspruchte Düse, sondern durch einen düsenfernen Wirkfokus.

Die Elektrode steht bewusst ca. 1,2 mm über den Düsenrand vor. Dadurch wird ein Überspringen des Lichtbogens auf den Düsenrand unterdrückt und der Lichtbogen fokussiert. Des Weiteren kann stechend geschweißt werden, wodurch hohe Schweißgeschwindigkeiten möglich sind. Auch Wechselstromanwendungen, speziell für Aluminium sind dadurch realisierbar.

Aufgrund der speziellen Fokussierung entsteht ein ausgeprägter „Flaschenhals“, also eine Zone gleichen Durchmessers des Fokuspunktes mit bis zu 4 mm Länge. Der Durchmesser des Fokuspunktes kann durch Verwendung verschiedener Düsenformen der Schweißaufgabe angepasst werden.

Der ermittelte Wirkungsgrad beträgt 75 % – 80 %. Auch detaillierte Analysen des Plasmas, wie z.B. Lichtbogendurchmesser und Simulationsergebnisse unterstützen bei der Parameterfindung.

 

 

 

Plasmatron Brenner 55

Anwendungsbereiche

  • Automobilbranche
  • Elektronikbranche
  • Im Sichtbereich
  • Dünnblechbereich
  • Bei hohen Stückzahlen
  • Bei geringen Taktzeiten
ZURÜCK ZUR ProduktÜBERSICHT