InoCoat (IC3)

Die Technologie ermöglicht es, sämtliche Beschichtungs­materialien mit einem Schmelzpunkt von bis zu 2000 °C auf hochsensible Substrate aufzutragen, ohne diese zu beschädigen. Der InoCoat 3 wurde für minimalen Platzbedarf und höchstmöglicher Leistung konzipiert. Die durchdachte Aufbauweise des Plasma­brenners ermöglicht eine außerordentlich leichte und sichere Wartung, wodurch ein effizientes Wechseln der Verschleißteile im Serienbetrieb garantiert ist.

Der 2,4 kg leichte Plasmabrenner kann deshalb sehr flexibel eingesetzt werden. Je nach Anwendung wird eine Beschichtungsgeschwindigkeit von bis zu 1000 mm/s erreicht, der Abstand zum Substrat ist üblicherweise zwischen 10-60 mm bei einer Sprühweite von etwa 8 mm bei Mikroschichten und rund 80 mm bei Nanoschichten.

Vorteile

$
Atmosphärischer Beschichtungsprozess
$
Hohe Beschichtungs­geschwindigkeit und Abscheideraten
$
Geringe thermische Belastung des Substrates
$
Vielzahl von Anwendungs­möglichkeiten durch Nutzung von unterschiedlichen Beschichtungs­materialien

Technische Daten

Type
für Beschichtungs­prozess
min. Leistung (kW)
max. Leistung (kW)
Prozessgas
Länge (mm)
Breite (mm)
Höhe (mm)
Gewicht (kg)
PTR60-160-904
InoCoat 3
0,5
17
Argon
70
70
170
1,7

Weitere Produkte

Micro Cold Plasma

Plasmaplotter

InoFeed

Zu den Anwendungen

Funktionalisierung

Funktionalisierung

Korrosionsschutz

Korrosionsschutz

Aktivieren (MCP)

Aktivieren (MCP)

Plasmareinigung

Plasmareinigung

Zu den Projekten

Entsprechende Fallstudien und Referenzprojekte finden Sie in den Projekten beschrieben.
Technologie entwickeln, anwenden und Kundenlösungen schaffen.

Wenn Sie das anspricht, so sollten Sie sich bei uns bewerben und Teil unseres Teams werden.

13 + 2 =